Deutlicher 6:2–Sieg der 3. Mannschaft

Spannende Partie am 3. Brett zwischen Zeitler und Nickl mit Königsangriffen auf beiden Seiten.

Die Dritte Mannschaft gewinnt ihr Heimspiel gegen Zabo-Eintracht Nürnberg 2 mit 6:2. Am 6. Brett kommt der Gegner nicht. Reinhold verliert relativ früh gegen Dietrich am 8. Brett. Zeitler spielt die moderne Drachenvariante bis zum 18. Zug, danach weicht der Gegner mit einem schwächeren Zug ab von der Eröffnung. Beide stehen kurz vor dem Matt. Zeitler gewinnt, weil sein Königsangriff früher durchschlägt. Hübl steht besser am Brett 5. Harald verliert gegen Thomas. Bis dahin stand es 2:2.

 

Dann gewann Leuschner am 4. Brett mit viel Zeit auf der Uhr gegen einen Steffen in Zeitnot, der im 26. Zug nur noch 6 Minuten Bedenkzeit hatte. Hans Hübl gewinnt anschließend gegen Holger Dyroff, dann siegt Otmar am 1. Brett überlegen gegen Hestermann. Wawor gewinnt ebenfalls, auch weil der Gegner im 26. Zug ungenau spielt und Gerhard mit Weiß beide Diagonalen zum gegnerischen König in Besitz bekommt und sein Angriff unwiderstehlich wurde.

 

(von Klaus-Peter Zeug)

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Sommerfest

Freitag, 19.07.2019

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13 ab 17:00 Uhr

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

14.07. Bamberg

Blitzturnier

schachclub-bamberg.de

Modus:10 Runden x 10 Min.

 

 

13.9.-15.9.2019

21. Zabo-Schach-Open

Modus: 5 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 30 min + 30s

Spielort: Waldluststr. 70, 90480 Nürnberg

www.zabo-eintracht-schach.de

 

 

 

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13