Glückliches Remis der 1. Mannschaft

Zum ersten Wettkampf des neuen Jahres bekam es die 1. Mannschaft mit dem SK Herzogenaurach zu tun. Um es vorweg zu sagen: Es entwickelte sich ein bis in die Abendstunden spannender Wettkampf, der am Ende für uns ein wenig glücklich mit einer Punkteteilung endete.

Doch der Verlauf im einzelnen: der Wettkampf begann für uns mit einem kampflosen Punktgewinn auf Brett 6. Dies gab uns wohl auch die nötige Sicherheit, denn die übrigen Partien entwickelten sich in der ersten Hälfte des Wettkampfs sehr erfreulich.


Gerhard auf Brett 1 war zum Opfern aufgelegt und zauberte einen interessanten Franzosen auf´s Brett - das bescherte uns den zweiten vollen Punkt! Zu diesem Zeitpunkt war auch Thomas auf Brett 4 im Königsinder mehr als gut unterwegs, Hanno auf Brett 8 war siegesgewiss und lehnte das Remisangebot seines Gegners ab, Doc auf Brett 2, Stefan auf Brett 3 und Knut auf Brett 5 hatten ausgeglichene Stellungen, während Dieter auf Brett 7 den halben Punkt klarmachte.


Mit einem 2,5:0,5 gingen wir in die zweite Hälfte - und rieben uns verwundert die Augen: Von gefühlten eineinhalb Punkten der Bretter 4 und 8 holten wir: Null!


Doc verlor die Qualität, und damit schien der Wettkampf schon verloren, besonders weil weder Stefan mit Minusbauer noch Knut mit gleicher Stellung Gewinnansätze nach der Zeitkontrolle vorzuweisen hatten. Doch Knut war unsere Rettung: Er bewies die Überlegenheit seines Läuferpaars gegenüber dem Springerpaar des Gegners und holte den Punkt zum Ausgleich!


Da sich in Stefans Partie im Turmendspiel der Mehrbauer des Gegners nicht verwerten lies, endete der Kampf nach sieben Stunden Gesamtspielzeit 4:4 unentschieden - ein Ergebnis, das wir mit einem lachenden Auge (glücklicher Punktgewinn!) und einem weinenden Auge (unnötiger Punktverlust) sehen müssen.

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

 

 

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

 

13.9.-15.9.2019

21. Zabo-Schach-Open

Modus: 5 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 30 min + 30s

Spielort: Waldluststr. 70, 90480 Nürnberg

www.zabo-eintracht-schach.de

 

 

 

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13