Mittelfränkische Pokal-Mannschaftsmeisterschaft

Das war ein kurzer Auftritt im Pokal: Das Aus in der 1. Runde!

Wahrscheinlich können sich selbst die Ältesten unter uns nicht mehr daran erinnern, wann wir das letzte Mal im Mittelfränkischen Mannschaftspokal mitspielten. Der Auftritt diesmal mag deswegen fast historisch ein, war aber trotzdem nur kurz.


Dank diverser Rundmails gelang es tatsächlich, fünf Spieler zu finden, die sich bereit erklärten anzutreten. Peter Zeug machte Platz für unseren Spitzenspieler Gerhard Fuchs, und so traten wir mit der Besetzung Fuchs, Hannweber, Dereser und Lohse an.


Unser Gegner war die Schachgemeinschaft 1882 Fürth, die eine etwa gleichstarke Truppe aufbot. Leider erwischte unser Schachfreund Marc Dereser einen rabenschwarzen Tag, wahrscheinlich dem elendlich frühen Spielbeginn um 10:00 Uhr geschuldet, schon lagen wir mit 0:1 hinten. Die restlichen Partien entwickelten sich weiter, wobei der Autor - wie üblich bei Partien von SF Fuchs - nun wirklich keine Aussage über die Stellungsgüte machen kann.  


Am Brett von Markus Hannweber verflachte die Partie bald, jedenfalls bis er sinnlos einen Bauern einstellte, was im Schwerfigurenendspiel aber noch nicht endscheidend sein sollte. In der Folgezeit spielte er aber seine größere Erfahrung aus, gewann den Bauern zurück und konnte im folgenden Turmendpsiel, in bereits schwieriger Stellung des Gegners, dessen groben Lapsus zum Sieg ausnutzen: 1:1 mit besserer Wertung für uns.


Dirk Lohse erarbeite sich eine gute Stellung, schaffte dann aber den entscheidenden Durchbruch nicht. Als so ziemlich alles blockiert war, einigte man sich auf Remis: 1,5:1,5 und immer noch die bessere Wertung für uns.


Blieb Brett 1, ein Remis würde reichen. Dazu kam es aber leider nicht. Irgendwie schien sich SF Fuchs in seinem Gewirr diverser Drohungen, Verteidigungen usw. selbst verlaufen zu haben, und der Gegner nutzte das gnadenlos aus.


2,5:1,5 gegen uns, aus die Maus.


Vielleicht wird es nächstes Jahr besser.


(von Markus Hannweber)

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

 

 

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

 

13.9.-15.9.2019

21. Zabo-Schach-Open

Modus: 5 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 30 min + 30s

Spielort: Waldluststr. 70, 90480 Nürnberg

www.zabo-eintracht-schach.de

 

 

 

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13