Verdienter Sieg der Zweiten gegen Uttenreuth

Im zweiten Mannschaftskampf gewann die 2. Mannschaft gegen die Erste des SC Uttenreuth 5,5 : 2,5

Nach dem Debakel in der ersten Runde hatten wir einen Auswärtskampf in Uttenreuth, diesmal zum Glück mit nur einen Ersatzspieler, Thomas Paukert, während die gegnerische Mannschaft mit zwei Ersatzspielern antreten musste. Also gab ich zu verstehen, ich erwarte, dass dieser Mannschaftskampf von uns gewonnen wird! Der gegnerische Mannschaftsführer, der dies hörte, war überrascht und lächelte darüber, aber meine Jungs haben offensichtlich auf mich gehört.


Nachdem ich meinen Gegner auf Brett 3 strategisch überspielt und verdient gewonnen hatte, stand es 2 : 0 für uns, da auch Thomas Wißmeier seinen Gegner gekonnt und/oder mit Glück überspielt hatte. Sein Gegner machte in etwas besserer Stellung einen schlechten Zug. Es folgte die Aufgabe von Ingo in einer verlorenen Stellung und das Remis von Marc. Es gab also eine hübschen Führung für uns, 2,5 : 1,5.


Dann folgte der Sieg unseres Ersatzmannes, Thomas Paukert. Er überzeugte in dieser Partie, was ihn für weitere Einsätze prädestiniert. Der Gegner von Frank stellte einen Turm mit Ansage ein. Frank sagte schon vorher, wenn der Turm auf dieses Feld geht, gewinnt er ihn mit einer kleinen Kombination. Also provozierte er den Gegner zu diesem Fehlzug, der dann auch kam. Weiter so, Frank. Ronald verlor seine Partie erwartungsgemäß, er verteidigte sich schon länger in schlechterer Stellung, kämpfte aber unverdrossen weiter, bis nichts mehr ging. Wir führten nun 4,5 : 2,5 ... und es spielte nur noch Matthias auf Brett 1. Unsere Signale an ihn, das wir mit einem Remis zufrieden waren, machten seinen Gegner offenbar so nervös, dass er einen Fehlzug ausführte, den Matthias sofort ausnutzte und auch noch gewann.


Gut gemacht, Jungs! In dieser Runde haben wir bewiesen, dass wir die Fehlzüge der Gegner professionell ausnutzen können. Ich hoffe, dass wir in den nächsten Runden gegen bessere Gegner auch noch beweisen, dass wir selbst Fehlzüge vermeiden können.


(von Horst Huger)

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsmeisterschaft

7. Runde 31.05.2019

8. Runde 14.06.2019

Nachholrunden 07.06. und 21.06.2019

 

Bezirksliga 1 und B2b

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

29.5.-2.6.2019

2. Bamberg-Open

Modus: 7 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 15 min + 30s

Spielort: Heinrichsdamm 32, 96047 Bamberg

www.bamberg-open.de

 

31.05. BAMBERG

BAMBERG-OPEN - BLITZTURNIER

Bedenkzeit:3 minuten + Bonus 2 Sek/Zug

Spielort:Heinrichsdamm 32,

96047 Bamberg

INTERNET:www.bamberg-open.de

 

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13