Markus Hannweber ist alter und neuer Vereinsmeister

Wir gratulieren SF Hannweber zum erneuten Gewinn der Vereinsmeisterschaft

Mit dem Gewinn in der vorgezogenen Partie gegen Tomas Paukert, konnte sich Hannweber einen ausreichenden Punktevorsprung erarbeiten. Seine letzte Partie gegen Peter Wolfrum ist dadurch für ihn ohne Bedeutung. Nach seinem vierten Gewinn im sechsten Jahr, wird es mal wieder Zeit, dass einige andere Spieler ihren Hut in den Ring werfen und sich der Meisterschaft stellen. Spannend bleibt die Meisterschaft aber trotzdem. Die restlichen Spieler sind alle nahe beieinander und sowohl Vizemeisterschaft als auch Abstieg sind noch lange nicht entschieden.

Auch in Gruppe 2 wurde fleißig gespielt. Dabei war die Glücksgöttin Fortuna, die sich die letzte Zeit sehr intensiv um unseren Fallensteller Leo gekümmert hatte, scheinbar anderweitig beschäftigt, und so konnte Moosberger in seiner Partie gegen Kurz seinen Siegeszug fortsetzen. Da will einer stramm in Gruppe 1.

Unser Pianist Sauermann musste sich, trotz des immer wachsamen Auges seines Hundes Carlos, Werner Haupt geschlagen geben. Ein geschickter Damenzug von Haupt ruinierte Sauermanns Stellung. Davon konnte er sich nicht mehr erholen.

Auch unser Nachwuchs kämpft weiter tapfer. Nachdem Adamiak in der letzten Runde schon Kurz auf der Schippe hatte (aber die Glücksgöttin, siehe oben), schlug er sich nun wacker gegen Pirsohn. Es fehlte aber wieder das letzte Quäntchen Fortune um den Sack zuzumachen und so konnte Pirsohn den Punkt einfahren

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsmeisterschaft

Nachholrunde 25.05.2018

8. Runde 08.06.2018

 

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Rapid-Turnier-Postbauer-Heng

01.05.2018

 

externe Termine:

29. Seebach-Open

31.Mai - 03.Juni 2018

Info:www.seebach-open.de

91091 Großenseebach

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13