Thomas Herbst ist neuer Schnellschachmeister

7 Runden Schnellschach, ein starkes Teilnehmerfeld, das waren die Eckdaten für das Turnier

Nach dem doch sehr enttäuschenden Teilnehmerfeld in der Blitzmeisterschaft, sah es hier deutlich besser aus. Immerhin 7 Spieler hatten eine DWZ über 1700, die Vorraussetzungen für ein spannendes Turnier waren gegeben.
Und tatsächlich wechselte die Führung mit fast jeder Runde. So lag nach dem ersten Tag und den ersten 3 Runden noch Horst Huger vorne, musste sich am Schluss aber mit Platz 4 begnügen. Auch unser Knut Roßbach wollte seinem Ruf als Zeitnotfanatiker mal wieder untermauern, was ihm am Ende eine bessere Platzierung kostete.
Vor der letzten Runde lag Thomas Wißmeier in Führung, doch musste er sich zum Abschluss mit einem Remis gegen Otmar Steger begnügen und so konnte Thomas Herbst mit seinem Sieg gegen Leo Kurz noch vorbeiziehen. Glückwunsch!

 

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Herbst,Thomas   1823   SK Nürnberg 191 GER 4 3 0 5.5 23.5 17.00
2. Wißmeier,Thomas   1755   SK Nürnberg 191 GER 4 2 1 5.0 29.0 20.00
3. Gebhard,Thomas   1924   SK Nürnberg 191 GER 3 3 1 4.5 27.5 15.25
4. Huger,Horst   1844   SK Nürnberg 191 GER 3 3 1 4.5 23.0 11.50
5. Roßbach,Knut   1915   SK Nürnberg 191 GER 4 1 2 4.5 22.0 9.25
6. Steger,Otmar   1956   SK Nürnberg 191 GER 3 2 2 4.0 25.5 11.25
7. Ammon,Ronald   1775   SK Nürnberg 191 GER 2 2 3 3.0 22.0 5.75
8. Paukert,Tomas   1518   SK Nürnberg 191 CZE 3 0 4 3.0 22.0 4.00
9. Kurz,Leonhard   1509   SK Nürnberg 191 GER 1 0 6 1.0 25.0 0.00
10. Dasbach,Hans   1166   SK Nürnberg 191 GER 0 0 7 0.0 25.5 0.00

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Ingo (Mittwoch, 21 Dezember 2016 09:33)

    Ich denke wirklich, dass es an der Zeit ist, diese Unsitte sich hinter irgendwelchen Pseudonymen zu verstecken um lästern zu können abzuschaffen.
    Hat denn dieser Vogel selber mitgepsielt und hätte dadurch den Schnitt angehoben? Oder hatte er einfach nur Angst, selber abgeschossen zu werden?
    Ein Turnier mit 10 Teilnehmern, die überwiegend gute DWZ Zahlen haben ist schon ein Erfolg. Dass sich auch andere deren Wertung nicht so gut ist, trotzdem trauen mitzuspielen ist aller Ehren wert.
    Kritik, ohne selber etwas zu tun oder anzubieten, ist immer mit einem fahlen Beigeschmack versehen und sich dann noch hinter einem Pseudonym zu verstecken ist billig.

  • #2

    Thomas Herbst (Mittwoch, 21 Dezember 2016 11:10)

    Gebe Dir vollumfänglich Recht, Ingo.
    Wir wollten schon länger Kommentare nur bei vorheriger Anmeldung zulassen, aber die Einrichtung scheint nicht so ganz trivial zu sein – ich verstehe davon einfach zu wenig.

  • #3

    Tomas Paukert (Donnerstag, 22 Dezember 2016 12:37)

    Sehr geehrter Herr Vogel,
    DWZ ist für Jemand wichtig. ABER es wichtiger ist, dass wir Spass beim Spielen gehabt haben. Und so geht es weiter!
    Frohe Weihnachten!

  • #4

    Markus Hannweber (Donnerstag, 22 Dezember 2016 20:23)

    Ich, oder auch andere, könnte alle anonymen Kommentare einfach löschen.

  • #5

    Markus Hannweber (Samstag, 24 Dezember 2016 08:30)

    Alle anonymen Kommentare wurden entfernt

  • #6

    Thomas W. (Dienstag, 27 Dezember 2016 01:00)

    Wurde auch Zeit, dass diese dümmlichen Kommentare gelöscht wurden ... Diese Seite ist kein Kinderspielplatz!!!

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinspokal

Start 21.09.2018

 

Vereinsblitzmeisterschaft

05.10.2018

 

 

Herbert-Reinhard-Gedächtnisturnier

1. Runde 12.10.2018

 

Bezirksliga 1 und B2b

1. Runde 14.10.2018

 

Kreisliga K2

1. Runde 19.10.2018

 
 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

17. Sparkassen-Open 2018

Forchheim/Heroldsbach

21.09. - 23.09.2018

www.schachclub-forchheim.de/open/

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13