Internet Seiten von Ligamanager brechen am 28. Januar 2017 zusammen!

Was ist passiert? Alle wollten die siegreiche Geschichte über unsere unterschätzte 3. Mannschaft lesen

Anfangs kündigten 3 Hauptakteure unseres Teams an, dass sie nicht teilnehmen können. Am Ende wählten wir die 8 Spieler mit harter Anstrengung. Der Gegenspieler war im Schnitt etwa 100 Punkte stärker. Zum Glück kam der erste Punkt in unsere Tasche dank freiem Platz auf Brett 2 und SF Wawor konnte nach Hause gehen.

Bald danach konnte SF Polouiko nach einer eleganten Kombination den zweiten Punkt hinzufügen. Der Mann hat einfacheinen guten Lauf. Später kamen zwei Remisen von SF Steger und SF Wolfrum hinzu.

Leider fehlte unsere beiden Spieler SF Leo Kurz und SF Harald Duscha etwas das Glück. Trotz großem Potential in der Stellung, verhinderten ihre Gegner eine weitere positive Stellungsentwicklung und so mussten sich beide letztlich geschlagen geben.

Trotzdem war noch nichts verloren, da Ingo Kundoch schön gewann, hatten wir bereits 4 Punkte in der Tasche.

Am Ende kamen alle Zuschauer um das Brett 5 herum, wo der Kapitän SF Paukert starke Angriffe seines Gegenspielers abwehren musste, dem in der dichten Atmosphäre ein kleiner Fehler unterlief, bei dem ein Springer gegen einer Turm ausgetauscht wurde. SF Wolfrum hat zum unserem Kapitän gesagt: Jetzt, kämpfen! Später da übersah SF Paukert eine Matt-Kombination , aber es war zu viel für den Kapitän von Postbauer Henk. Er bot ein Remis an, das sofort angenommen wurde. Was für ein Spaß! Wenn alle SKN 1911 Teams gewinnen, kann das 3. Team nicht beiseite stehen!

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsmeisterschaft

Nachholrunde 25.05.2018

8. Runde 08.06.2018

 

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Rapid-Turnier-Postbauer-Heng

01.05.2018

 

externe Termine:

29. Seebach-Open

31.Mai - 03.Juni 2018

Info:www.seebach-open.de

91091 Großenseebach

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13