Auswärtsniederlage der Ersten

Bei winterlichen Verhältnissen musste sich die Erste in Windischeschenbach mit 2,5-5,5 geschlagen geben

Am zweiten Spieltag in der Regionalliga stand unser erster von insgesamt vier Auswärtskämpfen in der Oberpfalz an: mit dem SC Windischeschenbach erwartete uns eine nach der Stammbesetzung deutlich stärkere Mannschaft. Allerdings wollte sich unser Gegner als guter Gastgeber zeigen und trat mit vier Ersatzspielern an - dies verschob das Kräfteverhältnis sogar knapp zu unseren Gunsten.
Doch leider konnten wir daraus keinen Nutzen ziehen, vielmehr bemühten wir uns auch dieses Mal wieder nach Kräften, dem Gegner möglichst schnell einen Punkt zu verschaffen. So war es diesmal an Horst auf Brett 7, in der Eröffnung eine Dame gegen zwei Leichtfiguren "zu opfern". Sein Gegner wollte den vollen Punkt allerdings nicht kampflos entgegennehmen und "wehrte" sich mit einigen ungenauen Zügen; schließlich hatte Horst genug und wickelte ins Dauerschach ab - ein halber Punkt war gewonnen! Zeitgleich brannte auf Brett 8 das Brett: unser kurzfristig eingesprungener Helfer Jürgen hatte eine typisch sizilianische Partie am Brett, Königsangriff beidseits ohne Rücksicht auf Verluste! Leider sah Jürgen eine starke Fortsetzung nicht, was dem Gegner auch hier die Notbremse Dauerschach ziehen ließ. Zwischenstand zur Mittagszeit: 1-1.
Zu diesem Zeitpunkt quälte sich Dieter auf Brett 6 mit einem Minusbauern in schlechter Stellung - Gerhard auf Brett 3 und Markus auf Brett 5 hatten dagegen materielles Übergewicht. Während Gerhard das Gegenspiel auf ein Minimum begrenzte, musste sich Markus eines starken Angriffs erwehren. Leider konnte die Mehrqualität letztlich der Bauernwalze nichts entgegensetzen, so dass auf Brett 5 der volle Punkt an den Gegner ging. Auch Dieter strich die Segel - und Gerhard? Er konnte leider nur einen Verlustpunkt ausgleichen...Immerhin: unsere erste Gewinnpartie in der Regionalliga! Die Ergebnisse mit meinem zwischenzeitlichen Remis auf Brett 2 in schlechterer Stellung bei Zeitvorteil ergaben einen Zwischenstand von 2,5 - 3,5.
Leider mussten wir die beiden Partien von Matthias (Brett 1) und Thomas Leising (Brett 4) auch noch abgeben: Matthias wehrte sich nach Kräften, musste sich aber im Turmendspiel geschlagen geben; Thomas stand die ganze Partie über sehr beengt und konnte sich nicht rühren; schließlich brach seine Stellung nach einem Läuferopfer seines Gegners zusammen.
Endstand: 2,5 - 5,5.
Zur dritten Runde dürfen wir beim Tabellennachbarn SK Weiden antreten: vielleicht gelingt uns dort nach dem ersten Einzelsieg vergangenen Sonntag der erste Mannschaftssieg?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Regionalliga Nord-Ost:

4. Runde 10.12.2017

5. Runde 21.01.2018

Bezirksliga 2b:

4. Runde 28.01.2018

Kreisligen:

4. Runde 19.01.2018

Schnellschach:

08.12.2017 Runde 1-4

15.12.2017 Runde 5-7

 

 

 

 

 

 

Jugendschach:

U20 Bezirksliga 1

4. und 5. Runde 27.01.2018

6. und 7. Runde 10.03.2018

 

U14 und U16 Bezirksliga

14./15.04.2018

Mädchen Einelmeistersch.

13./14.01.2018

 

U10 Bezirks-Einzelmeisterschaft

03/04.02.2018

Rapid-Turnier-Neumarkt

10.02.2018

Bezirkseinzelmeisterschaft

U12 und älter

11.-16.02.2018

Rapid-Turnier-Schweinfurt

03.03.2018

Rapid-Turnier-Postbauer-Heng 01.05.2018

 

 

 

 

externe Termine:

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

Go to SKN 1911 @ facebook