Bisher noch kein Mannschaftssieg für die Vierte

SK Nürnberg 1911 4  - Zabo-Eintracht N 4 E: 2,5 : 5,5

Im Kellerduell gegen Zabo-Eintracht Nürnberg 4 haben wir verloren, weil ich zwei gute Spieler abgeben musste und der Gegner um ca. 100 DWZ stärker war. Zuerst gab SF Genrik Polouiko nach einem Fehler auf gegen Hans Ott am 4. Brett. Danach einigten sich SF Bernd Wißmeier und Gerhard Nickl auf Remis. Später verlor SF Jakob Pirsohn an Brett 6 gegen Fred Hofstetter. Punkverluste gab es noch an Brett 8 SF Kilian Schaffert gegen Nese Albayrak und SF Hans Dasbach gegen Berrak Albayrak (Brett 7). Zwischenstand 0,5 : 4,5 Rückstand für uns, es wurde noch an 3 Brettern gespielt. Schließlich konnte SF Udo Hutler seine Partie an Brett 5 gewinnen. Der Berichterstatter konnte nach der Eröffnung (Anti-Meraner-System) schon eine Figur und Bauer gewinnen, ließ aber im Mittelspiel Gegenspiel zu. Nach Abwehr des Königsangriffes hatte ich im Endspiekl 3 Freibauern und der Gegner gab schließlich an Brett 3 auf als noch ein Bauer von ihm fiel. An Brett 2 hätte SF Dirk Lohse schon früh eine Figur gewinnen können, gab später auf gegen Aylin Albayrak wegen verlorener Stellung. Gegen den nächsten Gegner SC JÄCKLECHEMIE 2 müssen wir uns etwas einfallen lassen.

 

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsmeisterschaft

Nachholrunde 25.05.2018

8. Runde 08.06.2018

 

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Rapid-Turnier-Postbauer-Heng

01.05.2018

 

externe Termine:

29. Seebach-Open

31.Mai - 03.Juni 2018

Info:www.seebach-open.de

91091 Großenseebach

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13