Remis der Vierten in Schwabach

Knapp am Mannschaftssieg vorbei

Diesmal mussten wir Punkten und gegen den Abstieg kämpfen. Schwabach 3 ließ Brett 1 und Brett 3 frei, sodass wir mit 2 : 0 in Fürung gingen. Leider verlor Kilian an Brett 8 früh und  Alexander Savrannski's Stellung an Brett 6 wurde immer schlechter und ging dann auch verloren. Es wurde noch an 4 Brettern gespielt. Jakob Pirsohn (Brett 5) kam zu einem Freibauern und es war zu hoffen, dass er bis zur 8. Reihe kommt. Die Stellungen an Brett 2 Dirk Lohse und Brett 4 Udo Hutzler gegen Fleischmann waren vorteilhaft für uns, an Brett 7 Gedak gegen Hans Dasbach war die Stellung ausgeglichen. Leider konnte Jakob seinen Freibauern nicht durchbringen, während Udo Hutzler sein Spiel gewinnen konnte. Es stand 3 : 3 und schließlich willigte Gedak an Brett 7 in ein Remis ein. Dirk Lohse konnte seinen Vorteil im Endspiel nicht halten, ließ sich strategisch und positionell überspielen und nahm dann das Remisangebot von Wittmann an. Somit dürfte der Abstieg nicht mehr zu verhindern sein, am letzten Spieltag spielen wir beim starken Tabellenersten SC N/T Nürnberg 5.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

 

Sommerfest 21.07.2018

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

20. Zabo-Open

14.09. - 16.09.2018

Gemeindesaal St. Stefan

Waldluststr. 70

90480 Nürnberg

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13