4. Mannschaft ist Absteiger

Gegen SW Nürnberg Süd 7 verloren wir mit 2,5 : 5,5 und steigen ab in die K3.

Die Gastmannschaft ging früh in Führung duch Siege am Brett 8 gegen SF Kelmendi Lirian und an Brett 7 gewann Majid gegen SF Rene Ammon. Dann konnte  SF Polouiko an Brett 4 gegen Pilch  schnell gewinnen. Als dann noch SF Dasbach an Brett 6 verlor, stand es schon 3 : 1 für die Gäste. An Brett 3 bot mir Friedrich Holiga schon zweimal Remis an, das ich noch ablehnte, da ich einen Freibauern durchbringen wollte. Später hatte ich einen Fehler gemacht und er konnte den Freibauern abfangen. Schließlich stimmte ich einem  Remis zu. Danach verlor auch noch SF Pirsohn gegen Scheitler an Brett 5 und SF Werner Haupt geriet in ausgeglichener, geschlossener Stellung in Zeitnot gegen Richard Pfaller am 2. Brett. Schließlich überschritt er die Zeit im 38. Zug. Am Schluß kämpfte noch SF Bernd Wißmeier gegen Klaus Götz an Brett 1. In der sizilianischen Najdorf-Variante bekam Klaus Götz auch einen Angriff gegen den schwarzen König, den Bernd abwehren konnte und dann das Spiel gewann durch Aufgabe des Gegners. Am letzten Spieltag spielen wir beim Tabellenersten SC Noris-Tarrasch Nürnberg 5, dort können wir nur wenig ausrichten.

.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

20. Zabo-Open

14.09. - 16.09.2018

Gemeindesaal St. Stefan

Waldluststr. 70

90480 Nürnberg

 

17. Sparkassen-Open 2018

Forchheim/Heroldsbach

21.09. - 23.09.2018

www.schachclub-forchheim.de/open/

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13