Zweite Mannschaft schafft das Wunder

Mit einem knappen 4,5-3,5 Erfolg beim FSV Großenseebach erreicht die Zweite den kaum mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt.

Personell konnten wir wieder nicht aus dem Vollen schöpfen, doch zum Glück trat auch der Gegner in dem für ihm bedeutungslosen Kampf bei weitem nicht in Bestbesetzung an. Edelreservist Otmar sorgte schon früh für eine beruhigende 1-0 Führung. Dann passierte für lange Zeit erst einmal gar nichts, wobei die meisten Partien ganz gut aussahen. Sheriff Franky hatte zwar einen Bauern mehr, willigte aber im Angesicht seiner miserablen Zeit ins Remis ein. Kurz danach packte Magic-Huger in einem äußerst remisträchtigen Schwerfigurenendspiel seine bekannten Zaubertricks aus. Hokus-Pokus-Fidibus - und er zog einen ganzen Punkt aus dem Hut. Somit war es taktisch klug, dass unser eben erst 12 Jahre alt gewordener Quang - gerade als dritter von der Bayerischen zurück - das Remisangebot seines Gegner annahm, nachdem er es zuvor noch abgelehnt hatte. Mit 3-1 in Front konnte Ba-Duc-Boy - ebenfalls zur Punkteteilung angefragt - entspannt die Uhr laufen lassen und abwarten bis Ingo seinen Kontrahenten ausmanövriert hatte. Mit 4,5-1,5 war die Messe für den Sonntag dann gelesen. Die unbedeutenden Niederlagen der beiden Toms gingen dann schon im Knallen der Sektkorken unter. Da Erlangen und Anderssen wie erwartet hoch verloren, kletterten wir von Rang 9 auf den rettenden Rang 7.
Trotzdem muss man konstatieren, dass der Klassenerhalt am Ende glücklich war. Abgeschlagen nach 6 Runden den letzten Platz schmückend, konnten wir noch 5-1 Punkte einfahren. Hier wirkte sich der Einsatz von 3x Tom Herbst sowie 3x Edelreservisten (Otmar + Jürgen) äußerst zielführend aus. Dies könnte doch als Blaupause für die ganze nächste Saison dienen.

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Bezirksliga 1 und 2b

Ru 1 am 13.10.2019

 

Kreisliga 2

Ru 1 am 18.10.2019

 

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

 

13.9.-15.9.2019

21. Zabo-Schach-Open

Modus: 5 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 30 min + 30s

Spielort: Waldluststr. 70, 90480 Nürnberg

www.zabo-eintracht-schach.de

 

 

 

Spielabend

Freitag, 19:3o Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13