Hoher Heimsieg gegen Jäklechemie 3

Mannschaftsführer von Jäklechemie wollte Mannschaftskampf verschieben.

Wir hatten die Mannschaft von Jäklechemie 3 zu Gast, die doch vollzählig erschien. Am Brett 6 sah ich Hans Hübl schon früh in Vorteil, er hatte 2 Mehrbauern und überlegene Stellung. Tomas Paukert an Brett 4 gewinnt  - dank frühem Figurengewinn - schnell gegen Tobias Vemmer. Dannach gewinnt auch Genrik am letzten Brett etwas glücklich. Durch einen Qualitätsgewinn gewann schließlich auch Hans Hübl. Nach einer 3 : 0 Führung gab Peter Wolfrum in leicht besserer Stellung Remis. Am 2. Brett spielte Berkhout eine schöne Kombination mit Mattdrohung gegen Seryozka. Eine elegante Gewinnführung mit Opfer war auf dem Brett zu sehen.

Otmar hatte eine komplizierte Stellung, Gegner konnte taktisch nicht mithalten. Leo (Brett 7) hatte ein schönes, gleichfarbiges Läuferendspiel, gewann überzeugend. Am 5. Brett musste ich einen Angriff von Marc Vilinski mit Läufer, Springer und Dame abwehren, nur durch einen Fehler von Weiß kam ich wieder in Vorteil. Schließlich konnte ich einen Freibauern vorschieben und dann  -weil Marc schnell spielte - mattsetzen.

In dieser Höhe ist der Sieg etwas glücklich. Der nächste Gegner im neuen Jahr wird stärker sein.

 

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Schnellschach VM

29.11.19 und 06.12.19

 

Bezirksliga 1 und 2b

Ru 3 am 01.12.2019

 

Pokal Finale

13.12.2019

Otmar Steger - T. Wißmeier

 

Kreísliga 2 und 3

Ru 4 am 17.01.2020

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

 Kreiseinzelmeisterschaft          03. - 06.01. 2020

Südstadtforum Nürnberg

Siebenkeesstr. 4

Modus: 7 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 30 min + 30s

 

Spielabend

Freitag, 20:00 Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13