Die Erste sendet ein Lebenszeichen

Gegen ersatzgeschwächte Erlanger gelang der erste doppelte Punktgewinn der Saison

Abstiegskampf in Nürnberg: gegen die dritte Mannschaft des SC Erlangen war ein Sieg Pflicht. Zu diesem Zweck wurde eigens unser Brett 1 aus Russland eingeflogen. Leider musste Horst krankheitsbedingt absagen - den Schaden hatte allerdings die Zweite, die uns mit Ingo auf Brett 8 einen weiteren Spieler zur Verfügung stellte, allerdings selbst nur noch zu siebt antreten konnte. So kurzfristig war keine Aushilfe für die Zweite zu organisieren.
Ingo war es denn auch, der den ersten Punkt für uns einfahren sollte: er eroberte mit einer schönen Kombination eine Figur. Trotzdem war es uns nicht vergönnt in Führung zu gehen: bis zur Verwertung des Vorteils ( den sichern Punkt immer vor Augen!) wickelten Thomas (Leising) auf Brett 4, Dieter (Brett 5), Markus (Brett 6) und Matthias (Brett 3) ihre Partien zum Remis ab. Da ich (Brett 2) leider eine Figur einstellte und enttäuscht aufgab, war Ingos Punkt lediglich der Ausgleich zum 3-3. Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich der Sieg von Thomas (Herbst) auf Brett 7 bereits ab: zwei Mehrbauern bei gleichfarbigen Läufern - den Punkt ließ er sich nicht mehr nehmen. Es war an Michael auf Brett 1, den Mannschaftssieg sicherzustellen: ungefährdet konnte er seinen Gegner in dessen Zeitnot kneten und versuchen, einen vollen Punkt einzufahren. Letztlich waren aber alle Gewinnversuche erfolglos. Damit war unser Sieg beim Endstand von 4,5 - 3,5 erreicht! Ein besonderer Dank gilt unseren Unterstützern aus der Zweiten: ohne deren Gewinnpartien wären wir mal wieder aufgeschmissen gewesen. Ein deutlicherer Mannschaftssieg lag durchaus im Bereich des Möglichen: sowohl Thomas als auch Matthias und meine Wenigkeit hätten durchaus volle Punkte einfahren können: mit diesen Brettpunkten hätten wir dann bereits nach dem vierten Spieltag die rote Laterne wieder abgeben können - so müssen wir dies eben nächste Runde nach einem Gewinn in Bechhofen tun.

 

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsschnellschach-meisterschaft

virtuell auf Lichess.org

Modus 15 Min + 10

Ru 1 - 4 am 16.10.20

Ru 5 - 7 am 23.10.20

 

Mitte-Mix

Schnellschach XIV

virtuell auf Lichess.org

Modus 7 Min + 3

Ru 1 - 7 am 30.10.20

 

 

 

Nächstes Jahr

Kreísliga 2

Ru 7 am 19.03.21

Ru 8 am 16.04.21

Ru 9 am 07.05.21

 

Kreisliga 3

letzte Runde 30.04.21

 

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

          

      

 

 

 

 

 

Spielabend

Freitag, 20:00 Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13