Erwartete Niederlage beim SV Postbauer

Die Vierte konnte ihre Möglichkeiten auf einen Punkt beim Aufstiegskandidaten aus der Oberpfalz in einem spannenden Finale nicht nutzen

Zu Beginn ein großes Dankeschön an SF Hannweber dafür, dass er seinen Freitagabend opferte, um das Transportproblem der vierten Mannschaft bei deren einzigem Auswärtskampf außerhalb Nürnbergs zu lösen. So musste beim Kreisliganeuling kein Brett kampflos abgegeben werden.

Der Gastgeber bot an den vorderen drei Brettern Bezirksliganiveau. Während über die Schnellpartie an Brett eins der Mantel des Schweigens gelegt werden sollte, entwickelte sich die hochwertigste und spannendste Partie des Abends an Brett 3, wo sich Gerd Müller im Mittelspiel einen Qualitätsvorteil und eine technisch gewonnene Partie erkämpfte.

Nach etwa anderthalb Stunden war die Partie an Brett eins verloren, die Stellungen an den Brettern 2 bis 4 ausgeglichen, an Brett 5 und 6 Minusbauern und an Brett 7 und 8 materielle Vorteile von mindestens einer Leichtfigur für uns zu verzeichnen. Lirian Kelmendi an Brett 7 und Thomas Kotrini an Brett 8 ließen nicht mehr anbrennen und wir zogen mit 2:1 in Führung. Die Lage von Hans Dasbach an Brett 6 verschlechterte sich kontinuierlich, während Jakob Pirsohn an Brett 5 in einem Turm-Bauern-Endspiel durch einen vorgeschobenen und vom König unterstützten Freibauern eine klar gewonnene Stellung erreichte. Nachdem an den Brettern zwei und vier die Gastgeber unwiderstehlichen Druck aufgebaut hatten und Rudolf Zoller und Udo Hutzler aufgeben mussten, war gegen 23 Uhr beim Stand von 2:4 noch ein Mannschaftspunkt möglich. Jakob Pirsohn schaffte es jedoch, durch eine Reihe verkünstelter Züge den klaren Gewinnvorteil wegzuwerfen und nach seiner Aufgabe war der Figureneinsteller an Brett 3 durch Gerd Müller kurz vor Mitternacht nicht mehr ursächlich für die dritte Niederlage dieser Saison.

Die sechste Runde der Kreisliga 3 Mitte Februar hält für uns ein Freilos bereit und zum Abschluss der Spielzeit am 13. März empfangen wir die achte Mannschaft von Schwarz-Weiß Nürnberg am Palmplatz.

 

Dirk Lohse

 

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsmeisterschaft

Termine bis auf weiteres ausgesetzt!

 

Bezirksliga 1 und 2b

Bezirksspieltage Runden 8 +

9 werden auf unbestimmte Zeit verschoben

 

Kreísliga 2 und 3

Termine bis auf weiteres ausgesetzt!

 

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

          Erlangen

          03. - 05.04. 2020

38. ERLANGER BSGW-Open abgesagt wegen Corona-Virus

Spielort: Langenaustr. 17

Modus: 5 Runden

Bedenkzeit: 90 Min./40 Züge + 15 min + 30s

bsgw-erlangen.de

 

Spielabend

Freitag, 20:00 Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13