Ja is' denn heut scho' Weihnachten?

Beim lustigen Geschenke verteilen in Erlangen ergattert die Erste einen Punkt

Der dritte Spieltag in der Bezirksliga I führte uns zum Tabellennachbarn SC Erlangen. Dank unserer Einspringer Otmar und Knut auf Brett 7 und 8 konnten wir vollzählig zum Wettkampf antreten. Das sollte uns bereits den ersten vollen Brettpunkt einbringen - der gegnerische Spieler auf Brett 6 musste krankheitsbedingt passen. Mit dieser Führung im Rücken lies sich der Wettkampf gut an, die weiteren Partien entwickelten sich zunächst ausgeglichen. Der Ausgleich für Erlangen ging dann auf meine Kappe: in remislicher Stellung entpuppte sich ein vermeintlicher Bauerngewinn als Figureneinsteller, 1 - 1. DEn geschenkten halben Punkt gab uns Erlangen auf Brett 3 aber sofort zurück: in gewonnener Stellung opferte der Erlanger Spieler seine Mehrqualität zurück. Das entstehende Bauernendspiel konnte Dieter (Götz) remis halten, 1,5 - 1,5. Das nächste Remis gelang uns auf Brett 2: Matthias konnte seinen in Zeitnot befindlichen Gegner trotz Minusbauern zum Friedensschluss "überreden"! Auch Otmar auf Brett 7 steuerte den Remishafen an: trotz zweier Türme für die Dame musste er die Zugwiederholung anstreben. Den Verlust von Dieter (Blunk) auf Brett 4 egalisierte Knut auf Brett 8, als er in der Zeitnotphase seinem Gegner zwei Zentralbauern ersatzlos wegnahm. So ging es beim Stand von 3,5 - 3,5 in die letzte Phase des Wettkampfs - und die hatte es in sich! Hans konnte dem drohenden Figurenverlust seinen freien a-Bauern entgegensetzen, den er bis a7 vorstieß und dann sogar den Turm seines Gegners auf a8 mit Hilfe seines Läufers auf b8 einsperrte! Die Königswanderung seines Gegners zum Damenflügel hin beantwortete er mit einem Bauerngewinn am Königsflügel. Dem Erlanger Spieler blieb nur noch die Rückgabe des Materialvorteils, wodurch ein gleiches Turmendspiel aufs Brett kam. Das 4 - 4 war die Folge.

 

Fazit: ein glückliches Unentschieden, aber auch verdient durch unseren kämpferischen Einsatz. Das Glück will erarbeitet werden!

 

Die LGA Landesgewerbeanstalt Bayern unterstützt die sehr erfolgreiche Jugendarbeit des SK Nürnberg 1911 e.V.

demnächst:

Vereinsmeisterschaft

2. Runde:08.03.2024

Bezirksliga 1:

7. Runde 03.03.2024

Kreisliga 2:

5. Runde 15.03.2024

 

 

Jugendschach:

Freitag Nachmittag

Spiellokal

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13

90419 Nürnberg

 

externe Termine:

          

      

 

 

 

 

 

Spielabend

Freitag, 20:00 Uhr

Gemeindehaus St. Johannis

Palmplatz 13